Live Bericht aus unserer Küche

14. Juni 2007 von Skindeep

Heute ist etwas passiert, womit wir nicht gerechnet haben. Unsere Seite liegt derzeit auf dem Server eines Freundes. Dieser weiss auch was wir so tun und treiben und hatte uns das Blog installiert. Leider hat er nun heute die Seite gelesen und festgestellt, dass ihm das doch zu heftig ist und aus Schutz für seine Kunden möchte er nun, dass wir die Seite so schnell wie möglich umziehen. Seitdem Julia zu Hause ist diskutieren wir nun was wir machen und wie. Das Problem ist, dass wir derzeit alle nicht das Geld für einen eigenen Server aufbringen können. Aber durchaus einen bräuchten, auf dem wir volle Kontrolle über alles haben. Wir wissen imMoment noch nicht so richtig was wir tun sollen. Wir haben jetzt erstmal Evas Bericht den sie heute Nachmittag schon geschrieben hat online gestellt und werden ersteinmal weiter überlegen müssen was wir tun sollen.

Wenn also jemand von euch da draußen Tipps hat, womöglich auch zu unserem zweiten Problem dem Jugendschutz. Dann bitte ganz schnell her damit, damit wir unswieder anderen Themen widmen können. Zunm Thema Jugenschutz müssenwir sagen, dass die Texte eigentlich alle nicht für jugendliche zugänglichsein dürften. Das können wir aber im Moment noch nicht einschränken ausser durch einen bezahlten Bereich. Allerdings wissen wir auch nicht wer das hier dann überhaupt noch lesen möchte. Abgesehen davon möchten wir euch unsere Texte eigentlich gerne frei zur Verfügung stellen können.

Also bitte her mit euren Ideen. Bin dann wieder bei den anderen in der Küche.

00

2 Responses to “Live Bericht aus unserer Küche”

  1. switcher_boy Says:

    Hallo,

    habe Euer Problem gerade gelesen und überlege mir ein paar Dinge auf der Heimfahrt. Ich würde das dann heute Abend/Nacht posten.

    Nach meiner Auffassung gibt es zwei Entwicklungslinien: Den Status Quo beibehalten und den Content beschränken oder einen eigenen Server. Bei letzterer Wahl müsste man sich Angebote suchen, die nicht zu teuer sind.
    Tja und dann muss gefragt werden, woher das Geld kommt. Prinzipiell bin ich bereit einen Jahres- bzw. Monatsbeitrag zu erbringen; da ich aber auch Student bin müsste dann die Masse das Geld machen.
    Ihr werdet meines Erachtens nicht um einen beschränkten Bereich herumkommen, außer ihr wollt die Detailtreue Eurer Berichte einschränken – was ich schade fände.
    So einen Mitgliederbereich kann man selbst kontrollieren oder vorhandene Authentification-Instrumente nutzen – siehe SZ.
    Eventuell solltet ihr das Thema Eures Blogs umreißen und Euch auf die Suche nach Werbepartnern machen. Werbung schalten nicht zu aufdringlich und innerhalb der Beiträge z.B. von thematisch verwandten SM-Seiten. Somit könnte man das Potenzial – später eventuell, so gewollt oder gezwungen – zahlender Mitglieder erhöht werden.
    Ansonsten Werbung schalten die nicht thematisch verwandt ist.

    So, ich muss nun erstmal los, werde mich so gewünscht dazu aber heute oder morgen nochmals äußern.
    Einen schönen Tag und LG
    sb

  2. Kyo-dono Says:

    Wozu braucht ihr einen eigenen Server? Ich betreibe selbst einen Server mit mehreren Projekten und ich brauch den Server lediglich wegen den 1000GB Traffic und weil er den vielen Benutzer standhalten muss.

    Für lediglich ein Blog einen Server zu mieten ist etwas overkill, aber vielleicht macht ihr ja noch andere Dinge damit?

    Ihr habt ja schon eine .com Domain, packt den Inhalt am besten auf einen Server/Webspace der nicht in DE gehostet wird, wie Niederlande und Jugendschutz muss euch somit nicht weiter interessieren.

    Damit ihr nicht in der Luft hängt hier ein Anbieter wovon ich weiss das der viele Warezseiten hostet.
    http://www.leaseweb.com/index.php?p=linuxgold
    Wenn das nicht reicht und 16EUR im Monat sollte finanzierbar sein und ich glaub nicht das sich jemand über bissle Bannerwerbung aufregt ;)

    Also nicht Kopf hängen lassen und macht blos wie gewohnt weiter! :P

Schick uns einen Kommentar